Gratis Website erstellen und fremde Werbung in Kauf nehmen, dazu noch eine gratis Domain – für mich ein absolutes No-Go!

Inhalt

  1. Warum und 2 Beispiele
  2. Eine Website muss nicht teuer sein
  3. Vertrauen aufbauen und Kunden gewinnen

Warum und 2 Beispiele

Es gibt viele Tipps im Internet, dass eine Website so oder so aussehen oder diese oder jene Inhalte enthalten muss. In diesem Artikel geht es mir nicht darum, sondern um etwas ganz Grundlegendes – der Wertschätzung gegenüber Deiner Kunden und Deinem Angebot.

Ja ja ich sitze viel am Computer und sehe daher auch vieles. Manchmal stehen mir dabei die Haare zu Berge.

Vor einigen Monaten rief mich ein Herr an, ich soll seine Website (gratis) prüfen. Es war ein pures Chaos. Ok es war eine Seite, aber die war schrecklich. Überall blinkte es und auf der rechten Seite ganz gross, fett und blickend «das ist eine gratis Website erstellt bei ….».
Dabei ging es eigentlich auf dieser Website um einen Catering Service. Vor lauter Werbung und dem Hinweis der gratis Webseiten-Erstellung, wurde dies komplett übersehen.

Dann vor einigen Wochen schrieb mich über Facebook eine Frau an, wie sie schnell zu neuen Kunden kommen kann. Aber sie wolle kein Geld investieren. Ich schaute mir dann ihre Website an. Wie oben beschrieben war auch diese Website vollgepackt mit fremder Werbung, blinkenden Banner und einer gratis Domain. Aber das schlimmste war das Thema auf dieser Seite «Wie Du schnell und einfach im Internet Geld verdienen kannst». Passt oder?

Wirklich lieber Leser, dies ist nicht erfunden, sondern genauso geschehen und ich übertreibe nicht. Ich weiss dies sind zwei extreme Fälle, aber so selten sind diese nicht. Auch werde ich hier nicht auf diesen beiden Seiten verlinken oder Bilder veröffentlichen. Ich möchte niemanden an den Pranger stellen. Aber man sollte daraus lernen. Was hier extrem war, gibt es auch in kleineren feineren Ausführungen.

Schon der alte Volksmund sagt: Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.

Dies ist im Internet nicht anders. Wie sollen mögliche Kunden Deine Angebote annehmen und diese bezahlen, wenn Du nicht bereits bist auch etwas zu geben? Und ja es fängt (auch) bei der Website an!

Ich vergleiche die Website gerne mit einem Ladengeschäft. Gehst Du in Zürich in ein Geschäft bei welchem Du…

  • nicht weisst was dort angeboten wird.
  • unsauber und schmutzig ist.
  • oder Du das Gefühl bekommst, verarscht zu werden?

Also ich würde dort niemals reingehen und es müssten viele, viele, viele, ja sehr viele Empfehlungen von wirklich guten Freunden kommen, dass ich so ein Ladengeschäft betreten würde.
Und wenn ich eine Website mit Dienstleistungen oder Produkten sehe, welche die gratis Domain ichbinsoreich.jimdo.ch hat und vollgepackt ist mit blinkenden Banner. Was denkst Du, werde ich auf so einer Website die Dienstleistung buchen? 🙂

Daher schlechte gratis Website erstellen und fremde Werbung in Kauf nehmen, dazu noch eine gratis Domain – für mich ein absolutes No-Go!

Du präsentierst mit Deiner Website Dein Geschäft, Dein Unternehmen, Deine Angebote und vor allem auch Dich.

Eine Website muss nicht teuer sein

Mir ist völlig bewusst, dass nicht jeder X-tausende von Franken in eine Website investieren möchte oder kann. Aber eine mindestens halbwegs professionelle Website und eine richtige Domain gehören einfach dazu.

Solche Websiten können durchaus auch mit Websiten-Baukästen wie z.B. Jimdoo oder Wix erstellt werden. Auch einige Webhoster bieten solche Baukästen an. Diese Baukästen gibt es oftmals in einer gratis Version oder in einer kostenpflichtigen Version. Genügt Dir die gratis Version und die Website wird NICHT mit fremder Werbung vollgestopft, dann kann auch dies eine Lösung sein.

Ich empfehle jedem von Anfang an mit WordPress oder Joomla zu arbeiten. Diese «freien» Websiten bieten mehr Möglichkeiten und man ist und bleibt unabhängig. In den meisten Fällen lohnt sich dies. Auch die Handhabung ist oftmals einfach. Schliesslich muss die Handhabung bei Baukästen auch erst gelernt werden.

Die Installation kann bei den meisten Webhostern mit wenigen Mausklicks getätigt werden. Das kniffligere ist die Einrichtung. Mit Zeit und Nerven findest Du aber im Internet viele Tipps und Anleitungen. Wenn Dir dies alles zu kompliziert und aufwändig ist, biete ich Dir für einmalige CHF 270.- eine fertig konfigurierte WordPress Website an, inkl. Videoanleitungen wie Du die Website mit Texten und Bildern beleben kannst.

Wenn man bereit ist zu lernen, muss die Erstellung einer Website überhaupt nicht viel kosten.

Ach ja eine .ch-Domain kostet ca. CHF 15.- und ein wirklich gutes Webhosting 119.- jährlich. Da kommst Du auf Kosten von rund CHF 134.- pro Jahr für Deine Website. Bist Du Dir dies Wert?

In meinen Augen sollte dies jedem wert sein, der sein Angebot im Internet anpreisen möchte.

Vertrauen aufbauen und Kunden gewinnen

Eine Website spiegelt Dein Business. Heutzutage googelt man nach Dienstleistungen und Produkten. Innerhalb von ca. 3 Sekunden entscheidet der Websitenbesucher, ob das hier Angebotene das Richtige oder Falsche ist.

Daher sollte auf jeder Website direkt …

  1. ersichtlich sein was hier Angeboten wird.
  2. Vertrauen aufgebaut werden. Dies z.B. mit einem passenden Layout, Farben, Bildern und Schriften.

Mach doch einfach einen Test. Google 5 Minuten lang nach einem für Dich unbekannten Dienstleister. Z.B. mit dem Suchbegriff «schnell online Geld verdienen». Klicke auch die Websiten auf der Seiten 2 und 3 an. Sorry einige Websiten sind dermassen schlecht, unübersichtlich und veraltet, wie sollte hiermit Vertrauen aufgebaut werden? (Einige sind natürlich auch gut gemacht).

Je nach dem in welchem Bereich Du Tätig bist, musst Du nicht die perfekte Website besitzen. Vergleiche Dich mit anderen Dienstleistern in Deinem Tätigkeitsbereich und versuche einfach eine Spur besser und vertrauenswürdiger zu sein. Auch ich erwarte auf einer Handwerker-Website nicht das Gleiche wie bei einem Online Marketer.

Oder wie stehst Du dieses Thema?

Sei Dir was wert… und vergiss nicht, bleib natürlich auch online!

Lieber Gruss
Karin


 

PS. Oben beschrieben sind nur Möglichkeiten und Preisbeispiele für die Erstellung einer Website. Jede Website muss gewartet werden (Software, Bilder, Inhalte usw.). Zudem sollte sich jeder überlegen seine Website z.B. mit Facebook oder Google AdWords zu vermarkten. All dies kostet jeweils auch wieder Zeit und/oder Geld. Aber auch dies sollte es Dir Wert sein…

PPS. Wenn es Dich interessiert wie die im Beispiel verwendeten beiden Seiten in etwa ausgesehen haben. Dann gehe auf die Google Bildersuche und suche nach «schlechte Websiten». Ja die ersten Resultate spiegeln diese zwei oben beschriebenen Websiten. Du siehst meine Erwartungen sind nicht unrealistisch.