In diesem Blogartikel erfährst Du:

Was ist „responsives Webdesign“?

Von einem responsiven Webdesign spricht man, sobald die Website auf das Endgerät reagiert. Beispielsweise sieht eine Website auf einem Desktop PC anders aus als auf einem Smartphone.

Dies betrifft unter anderem die Anordnung und Darstellung der Inhalte, Navigation und Spalten.

Wieso ist ein responsives Webdesign sinnvoll?

Hier gibt es mehrere Ansichtspunkte. Die Zahl der Besucher, welche eine Website mobil nutzen steigen ständig. Dies muss berücksichtig werden. Hierzu noch mehr beim nächsten Punkt.
Zum anderen gibt es heutzutage fast keine „Standards“ mehr. Hier meine ich die Bildschirmgrössen und Auflösungen. Noch vor wenigen Jahren waren 15 oder 17 Zoll Bildschirme Standard.

Aber heute? Heute gibt es unzählige Bildschirmgrössen. Es gibt X-verschiedene Grössen bei Smartphones, Tablets und bei Desktop Computern. Von ganz klein bis zur Grösse eines TV-Geräts ist alles vorhanden. Auf was sollte man dann optimieren? Hier bringt das responsive Webdesign die Lösung.

Wer braucht ein responsives Webdesign?

Jeder – dies ist meine Meinung mit wenigen Ausnahmen. Ich gebe es gerne zu. Lange war auch ich skeptisch. Schliesslich ist auch der Aufwand bei der Erstellung um einiges Umfangreicher.  Aber die Zahlen der mobilen Nutzung sind nicht mehr zu übersehen.
Meine Grundeinstellung war schon immer, dass jeder die Möglichkeit haben sollte eine Website zu betrachten. Aus diesem Grunde beschäftigte ich mich bereits vor Jahren zum Beispiel mit den Themen Accessibility (Barrierefreiheit) und Usability (Benutzerfreundlichkeit). Nun kommt der Punkt der Mobilen Nutzung dazu. Schliesslich möchte man auch hier niemanden ausgrenzen.

Aber einer der wichtigsten und entscheidendsten Punkte ist: Google. Am 21. April 2015 gibt es ein neues Google Update. Ab diesem Datum bewertet Google, ob eine Website „mobile“ tauglich ist.  Ein Zeichen für mich, dass es allerhöchste Zeit ist dies auch umzusetzen.

Hast Du bereits eine responsive Website?

Hier gibt es einige Möglichkeiten dies zu testen. Am einfachsten ist es mit folgenden drei Varianten.

1. Variante: Am I Responsive?
http://ami.responsivedesign.is/

2. Variante: Bei Google
https://www.google.com/webmasters/tools/mobile-friendly/

3. Variante: Direkt im Browser

Im folgenden kurzen Video zeige ich Dir wie Du mit diesen 3 Varianten Deine Website testest.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/PCHKjyoTNdw

 

Und noch zu guter Letzt…

Nicht jede Website kann von der Software Technologie Responsiv hergestellt werden. Bei Joomla arbeitete ich erst ab der Version 3.x mit responsiven Designs. Überlege Dir ob hier nicht ein Update und eine allgemeine Optimierung der Website sinnvoll wäre. Die Zeiten ändern sich im Internet schliesslich schnell….

 

Viel Spass und denk daran – bleib natürlich auch online!
Karin Zeilinger