Über viele Themen zur DSGVO habe ich bereits geschrieben. Ich weiss es ist ein langweiliges und auch grosses Thema. Trotzdem bin ich mir überzeugt, dass es wichtig ist sich damit zu beschäftigen. Es kostet Zeit, Nerven und meist auch Geld.

Aber Datenschutz geht uns alle was an und im Grunde ist dies auch gut so.

Disclaimer:
Als Webdesignerin darf und kann ich keine Rechtsauskunft geben! Ich schildere in diesem Artikel lediglich mein Verständnis zu diesem Thema.
Ich möchte mit diesem und den folgenden Artikeln meine Sicht der DSGVO weitergeben um Dich zu unterstützen, auch weiterhin eine rechtssichere Website zu betreiben. Wenn Du wirklich rechtssichere Antworten erhalten möchtest, musst Du aber einen Anwalt kontaktieren.

Bisherige Informationen

Bis heute informierte ich Dich über:

Alles wichtige Themen. Heute möchte ich Dich noch kurz auf weitere Themen zum Datenschutz hinweisen und Dich ermutigen Dich darüber zu informieren.

Weitere Themen innerhalb der DSGVO

Diese Themen schneide ich nur kurz an. Mein Ziel ist hier nur, dass Du davon hörst und Dich ggf. darüber informieren oder beraten lassen kannst.

TOM / Technische und organisatorische Massnahmen

Dies ist oftmals ein Teil des Verarbeitungsverzeichnis. Ganz verkürzt geht es darum, dass Du alles technische und organisatorisch Mögliche tun musst um personenbezogene Daten zu schützen. Hier geht es z.B. um Updates (Computer, Website usw.), aber auch um sichere Passwörter, Brandschutz usw.

Mitarbeiterdaten

Viel zu oft denken wir beim Datenschutz „nur“ an die Website oder die Kunden. Aber auch die Mitarbeiterdaten müssen geschützt werden.

Einwilligungen bei Minderjährigen (Art. 8)

Kinder werden innerhalb der DSGVO besonders geschützt. Richtet sich Dein Angebot vorranging an Kinder, dann rate ich Dir in diesem Fall einen Anwalt zu kontaktieren.

Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten

Dies gilt für folgende Daten (Art. 9)

  • rassische und ethnische Herkunft
  • politische Meinungen
  • religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen
  • genetischen Daten, biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person
  • Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung
  • Strafrechtliche Daten / Strafdaten (Art. 10)

Für diese Daten gelten zusätzliche Bestimmungen!

Benennung eines Datenschutzbeauftragten (Art. 37)

Wenn in Deinem Unternehmen mindestens zehn Personen ständig mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigst oder Du zu einer Datenschutz-Folgeabschätzung verpflichtet bist, musst Du einen Datenschutzbeauftragen benennen.

Vertreter in der EU benennen (Art. 27)

Hier tue ich mich auch schwer und ich verwechselte dies immer mit den Datenschutzbeauftragten. Aber wenn Du Daten von EU Bürgern verarbeitest und dies nicht nur gelegentlich (mit einer Website macht Du dies ständig) dann brauchst Du einen Vertreter in der EU.
Ich kenne nur folgende Website, auf welcher Du dies prüfen kannst und auch direkt einen Vertreter bestellen kannst:
https://www.datenschutzpartner.ch/fragebogen/

Löschpflicht (Art. 17)

Wenn eine betroffene Person dies verlangt, bist verpflichtet seine Daten zu löschen. Achtung! Die Person muss sich identifizieren und vergiss nicht die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. Rechnungen für Steuerdaten usw.)!

Meldepflicht (Art. 33)

Datenpannen müssen gemeldet werden! Hoffentlich niemals ein Thema, aber halt dies im Hinterkopf.

Hilfreiche Links zur DSGVO

In den letzten Monaten war ich auf unzähligen Websiten. Gerne verlinke ich hier einige sehr empfehlenswerte Artikel und Websiten.

DSGVO Gesetz

Es wird so viel geredet und vermutet. Manchmal ist es einfach wertvoll das Gesetz oder Teile davon selber zu lesen.

https://dsgvo-gesetz.de/

Website und Angebote von Anwälten

Martin Steiger (schweizer Anwalt, spezialisiert auf Recht im digitalem Raum)
https://steigerlegal.ch/

E-Recht24
https://www.e-recht24.de (*)

Kanzlei Dr. Schwecke
https://datenschutz-generator.de/

LawLikes
https://lawlikes.de/

 

Websiten, Blogartikel, Anleitungen

WordPress Plugin Liste. Hat aber auch noch mehr DSGVO relevante Artikel
https://www.blogmojo.de/wordpress-plugins-dsgvo/

Regina Stoiber – Datenbeschützerin
https://regina-stoiber.com/

Bayrisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (viele Checklisten usw.)
https://www.lda.bayern.de

Download Ratgeber zur DSGVO
https://www.lhr-law.de/kanzlei/downloads/lhr-ratgeber-dsgvo

Datenschutz Schweiz
https://www.edoeb.admin.ch/edoeb/de/home.html

Datenschutz EU
http://ec.europa.eu/justice/smedataprotect/index_de.htm

Strafen und Bussgelder

Die möglichen Bussgelder sind bei der DSGVO erschreckend hoch, dies ist einer der Gründe wieso so viele Panik schieben und sogar Websiten löschen usw. Dies ist einfach nur traurig.

Wichtig zu wissen: Es gilt auch hier die Verhältnismässigkeit! Also wenn Du mit Deiner Website nebenberuflich 50 Franken pro Jahr verdienst, dann wirst Du niemals Bussgelder von mehreren 10’000.- Franken oder mehr erhalten. Ich schätze persönlich – vor allem in der Schweiz – das Risiko überhaupt Strafen zu erhalten als ziemlich gering ein.

In Deutschland gibt es leider Abmahnanwälte. Da wird schon gemunkelt, ob da Ende Mai nicht ganz viele z.T. auch automatisierte Abmahnungen versendet werden.

Mein Rat, wenn Du trotzdem eine Abmahnung erhalten solltest: Informiere einen spezialisierten Anwalt und bespricht dies.

Denn es gibt auch viele die nur auf die Angst der Websitenbetreiber zielen und hoffen, dass gezahlt wird ohne einen Einspruch. Vergiss niemals: Nicht jede Abmahnung ist auch gerechtfertigt!

Auch Spammer könnten in der Theorie diese Angst ausnützen.

Wie z.B. auch dieser Artikel aufzeigt. Hier geht es zwar nicht um Abmahnungen, aber was noch kommt kann keiner wissen. Sei auf der Hut und zahle auf keinen Fall ein Bussgeld aus purer Angst!
https://www.mimikama.at/allgemein/verunsicherung-mit-dsgvo/

Ich hoffe ich konnte Dir mit meinen Artikeln ein wenig helfen. Denk immer daran, das Gesetz kommt erst noch. Urteile wird es viel später geben. Daher informiere Dich über dieses Thema auch weiterhin.

Hab einfach Spass an Deinem Business und bleib natürlich, auch online!

Lieber Gruss

Karin

Newsletter

Mit der Anmeldung bist Du einverstanden, dass ich Dir Newsletter zu den Themen WordPress, AdWords und Online Marketing zusende. Du kannst Dich jederzeit von meinem Newsletter abmelden. Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.

Affiliate/Werbelinks

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich das Angebot und der Preis nicht. Du unterstützt so meine Arbeit bei meinen gratis Anleitungen und Blogartikeln